Herbstsynode 2018

    Die Synode kommt am Samstag, dem 10. November, ab 9 Uhr in Veldhausen zusammen. In der Tagesordnung nimmt das Thema „Kirchenmusik“ einen breiten Raum ein. Dazu heißt es im Moderamensbericht, das mit den Unterlagen den Kirchenräten zugegangen ist:

    „Gemäß Beschluss der Synode vom 13. Juni 2018 (Protokoll, S.186) wird die Synode am 10. November das Thema „Kirchenmusik - Situation, Herausforderungen und Möglichkeiten für die Kirchenmusik in unseren Gemeinden“, vorbereitet durch den Ausschuss Gottesdienst und Kirchenmusik, behandeln. In einer 90-minütigen Einheit am Vormittag wird das Thema unter eventueller Mitwirkung von Teilnehmer/innen aus den Gemeinden wie folgt erörtert: Stellungnahmen aus den Gemeinden / Gruppengespräche / Austausch im Plenum.

    Zur Vorbereitung der thematischen Einheit bitten wir die Kirchenräte, sich über die Situation, Herausforderungen und Möglichkeiten der Kirchenmusik in der eigenen Gemeinde auszutauschen. Dazu kann es sinnvoll sein, die in den Gemeinden im Bereich der Musik verantwortlich Tätigen einzubeziehen. Die Synodeabgeordneten werden gebeten, wesentliche Inhalte dieses Gesprächs im Kirchenrat in das Synodegespräch einzubringen.

    Außerdem werden die Gemeinden gebeten, an diesem Thema Interessierte aus ihren Gemeinden anzusprechen und zum Gespräch auf der Synode einzuladen.“

    Ein weiterer Schwerpunkt der Beratungen ist die Neubesetzung der Ausschüsse. Diese werden für sechs Jahre neu ernannt, wobei aus Gründen der Kontinuität auch Ausschussmitglieder der letzten Legislaturperiode zur weiteren Mitarbeit gewonnen wurden. Das Moderamen hat aus den eingegangenen Vorschlägen eine Zusammensetzung zur Beratung und ggfls. zur Ernennung vorgelegt.