Abschied von zwei Jugendreferenten

Im einem Gottesdienst in Veldhausden wurden Gisa Kamphuis und Sven Scheffels offiziell als Jugendreferenten der altreformierten Kirche verabschiedet. Damit endet für Gisa Kamhuis auch ihr Stelleanteil in der Veldhauser Gemeinde.

Der Livestream vom Gottesdienst, der wegen der "Winterkirche" derzeit in der reformierten Kirche stattfindet und ökumenisch gefeiert wird, ist bei Youtube zu finden unter dem Link
https://www.youtube.com/watch?v=8E0g8GZYXS8

Pastor Fritz Baarlink greift in der Predigt den Wochenspruch aus Röm. 8,14 auf: "Welche der Geist Gottes treibt, die sind Gottes Kinder" - und bezieht den Text auch auf die Arbeit von Gisa und Sven: "Heute verabschieden wir zwei Jugendreferenten, die sich in unserer Kirchengemeinde und in der übergemeindlichen Jugendarbeit darum bemühten, dass junge Leute lernen, mit den Segeln so umzugehen, dass der Glaube zu ihrem Lebensantrieb wird, dass Gottes Kraft Einfluss nimmt auf ihren Lebenskurs."

In den Grußworten kamen Linda Ensink und Jens Legtenborg vom Moderamen der Synode und vom synodalen Ausschuss für Kinder- und Jugendarbeit zu Wort, danach die verbliebene Jugendreferentin Christina Bremann mit einem Gedicht und aus Veldhausen der Kindergottesdienst mit dem Lied "Einfach Spitze, dass ihr da ward", die GZSZ Gruppe (einmal im Monat als paralleles Gottesdienst-Angebot für jüngere Jugendliche), der Jugendkreis und der Kirchenrat. Lea und Heinz-Bernd Veldhuis sangen ihr abschließend ein Segenslied zu.