Grenzbote 25/2018

    Ausgabe vom 23.12.2018

    no-img
    • Im Strom der Zeit: Der Grenzbote ist tot! Es lebe der Grenzbote!
    • Abschied
    • „O du fröhliche ..." – Ein nach wie vor aktuelles Glaubenszeugnis
    • Ein Leben für Verkündigung und Kirche. Dr. Heinrich Baarlink (1927 – 2018)
    • Klausenburg: Bischof Geza Pop gestorben
    • Der Grenzbote in der Geschichte
    • Aus den Gemeinden
      Nordhorn – Trauung gleichgeschlechtlicher Paare
      Wuppertal – Abschiedsgottesdienst
      Wuppertal - Perspektiventwicklungsausschuss
    • Aus den Kirchenbüchern
    • Ernährung der Zukunft
    Der nächste Grenzbote erscheint am 27. Januar 2019 und danach weiter an jedem letzten Sonntag im Monat. Er wird gratis in den Kirchen ausliegen und über Spenden und Kollekten finanziert. Wer den Grenzboten per Post beziehen möchte, wende sich bitte an abo-grenzbote@altreformiert.de bzw. an Johann Vogel, Vorwalder Str. 38, 49824 Laar. Die Schriftleitung hat von Januar bis März 2019 Pastor Hermann Teunis. Die Emailadresse der Redaktion lautet nach wie vor: grenzbote@altreformiert.de


    Die Grenzboten-Redaktion

    und der Verlag Hellendoorn
    wünschen allen Leserinnen und Lesern
    ein gesegnetes Weihnachtsfest
    und ein glückliches Jahr 2019